Aus Passion für erlesene Musik und Sinn für die individuelle Note lassen die Noble Players seit 2 Jahren Real Book Songs verschiedener Jazz Epochen von Dixie bis Swing wiederaufleben, Highlights aus der Filmmusik, beispielsweise von John Barry („James Bond“), in neuem Licht erklingen und einige Schätze der Golden Twenties Revue passieren.

Die Band hat sich mittlerweile auf kulturellen Veranstaltungen jeglicher Art, Firmenpräsentationen, Gala-Dinners und Kongressen sowie auch privaten Feierlichkeiten etabliert.

Erfahrung und Kreativität finden sich im Vierklang, was sich im breitgefächerten Portfolio und dem Instrumentarium der Protagonisten widerspiegelt:

Mit ihrer facettenreichen Stimme interpretiert Sängerin Christine Altmann das Repertoire in mehreren Sprachen. Sie gibt Songs von Ella Fitzgerald, Eartha Kitt und vielen anderen Musikgrößen einen frischen eigenständigen Charakter und legt viel Gefühl in Chansons, unter anderem von Edith Piaf und Hildegard Knef. Doch nicht nur mit ihrer Stimme, sondern auch am Saxophon lässt sie Standards erklingen.

Die junge Pianistin Larissa Reil überzeugt durch ihr gefühlvolles Spiel. Insbesondere bei Solostücken demonstriert sie ihre dynamische Fingerfertigkeit, am Piano wie auch auf dem Altsaxophon.

Franz Gruber ist der Multi-Instrumentalist der Band. Er variiert je nach Musikrichtung zwischen Gitarre, E-Bass, Kontrabass und Tuba, die er begleitend wie auch solistisch einbringt.

Am Schlagzeug gibt Dr. Michael Schubert den Takt an. Mittels seiner nuancenreichen Technik und Akzentuierung stellt er das Drumset als durchaus melodisches Soloinstrument vor.

Die Noble Players freuen sich sehr, Teil des diesjährigen „Weihnachtssingen #Dahoam“ zu sein. Sie präsentieren ihre Interpretationen englischsprachiger Weihnachtsklassiker und wünschen allen Zuschauern und Beteiligten “Merry Christmas“!

Zur Facebook-Seite